tuXedoo

Alpencore aus Österreich – einzigartig, auf den Punkt!

Wo sie auftauchen, entfachen sie pure Euphorie: tuXedoo haben sich innerhalb der letzten zwei Jahre zu einer festen und charaktervollen Größe in der Metal-Landschaft etabliert. Laut, spektakulär und unique haben sie mit ihrem Original Austrian Alpencore der Szene eine neue Facette gegeben. Festivals wie Wacken, das Full Metal Mountain, With Full Force, Reload oder Rockavaria, dazu Tourneen unter anderem mit J.B.O. oder Dog Eat Dog, haben tuXedoo ihren festen Platz im Musikzirkus beschert. Ihre knallharte Mischung aus traditionellem Thrash und modernem Metalcore ist nicht nur musikalisch tight und auf den Punkt gespielt – sie demonstriert zudem eindrucksvoll, dass sich der Heavy Metal noch längst nicht auserzählt hat. Auf der Bühne präsentieren sich tuXedoo dabei österreichisch stilecht in Lederhosen. Ihre Songtexte haben sie international in Englisch gehalten. Dass all diese Stilmerkmale bei tuXedoo – so unvereinbar sie sich zueinander auch anhören mögen - eine ganz besondere Symbiose eingehen, kann man besonders live eindrucksvoll spüren. Auf der Bühne loszulassen, ist das Grundrezept. Ein Markenzeichen, das für den unglaublichen Druck steht, den die Jungs auf der Bühne rüberbringen, sind die monströsen Drums, die im Einklang mit zwei Percussions auf das Publikum einhämmern. Sie werden von dem traditionellen Bühnenoutfit, bestehend aus Lederhosen und Hemden, abgerundet. Kein Wunder also, dass die Österreicher sich innerhalb nur weniger Jahre eine beachtliche Fanbase aufbauen konnten, die von Core-Publikum über traditionelle Metal-Fans bis hin zu Mainstream-Hörern reicht. Insbesondere ihre Live-Präsenz ist einfach zu unvergesslich, sympathisch und speziell, als dass man sich ihr entziehen könnte. Seit September 2011 sind die sechs Musiker eine der wenigen offiziellen JägerMusic Austria Bands. 2012 folgten diesem hochprozentigen Ritterschlag sage und schreibe mehr als 150 Shows in Österreich, Deutschland, Kroatien, Slowenien, Italien, Tschechien und der Slowakei. 2014 wurden die Oberösterreicher auf Platz 2 in einem Voting zur beliebtesten österreichischen Band gewählt. Im Frühjahr 2015 begeisterten sie die Jury des Rockavaria-Newcomer Contests vom Fleck weg – seitdem befindet sich die Band fest auf Erfolgskurs. Für 2018 sind derzeit etliche Shows und Festivals in Planung, die ersten werden in Kürze bekanntgegeben. Ihr selbst definierter Alpencore kracht dabei in vielen Facetten. Teils wuchtige, aber auch sehr melodiöse Gitarrenriffs, gepaart mit brachialen Shoutings und absoluten Ohrwurm-Melodien sind ihr Markenzeichen –Wer tuXedoo bislang nicht gehört hat, hat die Zeichen der Zeit schlichtweg überhört. Die Band arbeitet derzeit am Nachfolger zum aktuellen Album „Tales From The Rock Mass“, welches im April 2016 erschien.